Mutter Argentinierin, Vater Schweizer, geboren in New York, Stationen Wien, Paris und Zürich: Heiri Känzig ist Weltbürger – und Bassist von Weltformat.(Hans Peter Vetsch)

unter auffällig vielen guten Schweizer Kontrabassisten der auffälligste (Weltwoche Peter Rüedi,10-06)

trotz akrobatischer Kapriolen ungeheuer intonationssicher und voller Klang und Resonanz begeisterte Känzig auch als Solist(Thurgauer Zeitung jan 07)

aber der funky Kontrabassist Känzig ist wirklich eine Entdeckung.(Jazzthetik Angela Ballhorn 10-06)

wer mit solch nonchalanter unangestrengter Virtuosität die komplexesten Grooves zufpen kann..... TZ_ München_2006-10-06

Seine Bassarbeit ist fulminant, rhythmisch unwiderstehlich und von einer berückenden klanglichen Finesse in den oberen Registern.( Mittelbayerische Zeitung 10-06)

und Heiri Känzig spielt einen extrem lässigen Walkingbass. (Kulturwoche Österreich, 10-06)

Kaenzig relishes the Mingus role, putting a deep groowl under every piece(Jazzwise UK, 11-06)

der virtuoseste Schweizer Bassist.....(Blick 11-06)

 

Ausführliche Interviews und Artikel (pdf)

Unter auffällig vielen guten Kontrabassisten der auffälligste (Weltwoche Peter Rüedi 06)

Versierter Begleiter, sozialer Solist:NZZ 2.10.05

Ich spiele jetzt was ich höre Schaffhausner Nachrichten 10.09.09

JAZZ N' MORE 09.09

Von Meilen bis in die Mongolei Tagesanzeiger 09.09

kollektiven Headbanging ( Jazzthing 08)

 "Kunst die im verborgenen blüht ist keine Kunst": NZZ_05

DRS Radio Magazin 1 05

Ein musikalischer Weltenwandler 05

 Tagesanzeiger_06

 Jazzthetik 02

 fROOTS UK

Duo Lauren Newton/Heiri Känzig(Irdische Lebensfreude, himmlische Töne. So klingen Engel im 21. Jahrhundert